Food

Homemade: Gesunde Veggie Cheeseburger

Hände hoch: Wer von euch liebt Burger genau so sehr wie ich? Gerade in der kälteren Jahreszeit ist ein Burger eine super Mahlzeit. Denn er ist warm, er schmeckt einfach herzerwärmend gut und er ist garantiert jede Kalorie wert. Doch Apropos Kalorien, Burger zu essen, muss nicht in eine ungesunde Orgie ausarten. Wenn man die Burger selbst zubereitet, weiß man, was drin steckt und kann sie so lange modifizieren, bis sie einigermaßen gesund sind.

Ich hatte schon lange überlegt, mal Burger selbst zu machen und es dann immer wieder vergessen. Doch vor einigen Wochen war es dann endlich soweit. Übrigens finden Kochexperimente bei mir ja grundsätzlich fast immer nur am Wochenende statt, da ich unter der Woche keine Muße und keine Zeit habe, Neues auszuprobieren. Heute gibt es für euch jedenfalls endlich das Rezept für den Veggie Cheeseburger. Die Mengenangaben sind für 1 Person, denn ich finde, es gibt einfach viel zu wenig Rezepte und Ideen für Single-Haushalte.

Ein kleines Geständnis noch vorab: Ich bin ja ein großer Fan davon, simple Tricks zu nutzen bzw. auf Hilfsmittel zurück zu greifen, wenn es ums Kochen geht. Denn natürlich könnte ich alles selbst machen und ja, wahrscheinlich wäre es auch cooler. Aber ganz ehrlich: Ich möchte es nicht. Und so habe ich bei dem Burger auch auf ein gekauftes Brötchen und bereits fertige Veggie Patties gesetzt. Ihr könnt die vegetarischen Bratlonge natürlich auch problemlos durch Fleisch ersetzen.

Hier nun also erst mal die Zutaten:

Veggie Burger selbst machen-Zutaten.JPG

  • 2 vegetarische Bratlinge, ich habe welche von dm Bio genommen
  • ein Brötchen eurer Wahl (z. B. Körner, Roggen, Weizen…)
  • Potato Wedges oder Pommes, je nachdem was ihr lieber mögt
  • 1 Scheibe Käse, z. B. Gouda oder Cheddar
  • Senf  (ich habe Knoblauchsenf genommen)
  • Salat (ich habe Feldsalat genommen)
  • alles, was ihr sonst noch auf den Burger packen wollt (z. B. Essiggurke, Tomate, Zwiebeln…)

Die Zubereitung:

Die Bratlinge aus der Packung nehmen, den Ofen gemäß der Packungsangabe vorheizen. Die Wedges aus der Packung nehmen und aufs Blech legen. Die Scheibe Käse auf einen der Bratlinge legen und die Bratlinge ebenfalls auf das Blech legen. Ab in den Ofen damit.

Nun gilt es, das Brötchen vorzubereiten. Zunächst wird es durchgeschnitten, anschließend bestreicht ihr es mit Ketchup und Senf. Nehmt hierbei so viel, wie es euch richtig scheint und wie intensiv ihr es hinterher haben möchtet.

Wendet zwischendurch ein Mal die Wedges und habt ein Auge auf die Patties. Wenn die Wedges fertig sind, holt ihr sie raus und drapiert sie auf einen Teller. Die Patties – der Käse sollte schön geschmolzen sein – legt ihr dann in das Brötchen und stapelt euch euren eigenen Veggie-Double-Cheeseburger. Zum Schluss heißt es nur noch: Guten Appetit!

Das Ergebnis:

Veggie Selfburger und Wedges.JPG

Der fertige, schnelle Veggie Burger. Zusätzlich zu den Bratlingen und dem Käse befindet sich auch noch eine Scheibe vegetarische Mortadella auf dem Burger.

Selbstgemachter Veggie Cheeseburger.JPG

Falls ihr den Burger in der Form nun selbst  ausprobiert oder mein Rezept euch zumindest inspiriert hat, schreibt mir doch gern einen Kommentar.

Advertisements

Über Kommentare, Anregungen und Feedback freue ich mich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s