Food

Overnight Oats

2016 hat gerade begonnen und – wie immer zum Jahresbeginn – bin ich bestimmt nicht die Einzige, die sich vorgenommen hat, gesünder zu essen. Mein Defizit liegt allerdings nicht beim Frühstück, dort schlage ich mich recht tapfer, sondern bei den anderen Mahlzeiten des Tages. Hier soll es aber ums Frühstück gehen. Oft geliebt und viel gehasst, ist das Frühstücken eine gute und kraftgebende Grundlage für den Tag.

Frühstück mit Müsli

Frühstück ohne Müsli? Ohne mich!

Gut geeignet für ein gesundes und schnelles Frühstück sind Overnight Oats oder, wenn sie erst morgens direkt vor dem Verzehr zubereitet werden, auch schlicht „Müsli“ genannt. Seit Anfang letzten Jahres bin ich bekennender Müsli Fan und schnell stellte ich fest: Das ist eine Wissenschaft für sich. Mit Milch? Mit Joghurt? Über Nacht eingeweicht oder morgens „frisch“ zubereitet? Schokoladig oder fruchtig? Noch Extra Obst drauf oder rein? Am Anfang beschränkte ich mich auf Müsli mit Milch. Und dann fing ich an, mir mehr Gedanken um mein Frühstück zu machen. Klar, denn wenn man so wie ich mindestens 5 Mal die Woche Müsli frühstückt, wird es irgendwann langweilig.

An dieser Stelle muss ich gestehen: MyMuesli ist mein persönlicher Müsli-Held (und nein, dieser Post ist nicht gesponsert): Die Auswahl, der gesunde Aspekt und der Geschmack lassen mein Herz (und meinen Bauch!) höher schlagen. Das Einzige, was manchmal weint, ist mein Geldbeutel, haha.

Prinzessinnen Müsli

Das Prinzessinnen Müsli liebe ich heiß und innig

Aber wie macht man denn jetzt eigentlich Overnight Oats? Ganz einfach: Ihr nehmt ein Müsli eurer Wahl (ich nehme immer, immer, immer MyMuesli) oder Haferflocken pur, füllt es in eine Müslischale oder ein Einmach-/Weckglas bzw. Glas mit Schraubverschluss, kippt Kuhmilch oder eine andere Art von Milch darauf (Mandelmilch, Kokosmilch etc.) und verschließt das Gefäß (zur Not auch einfach mit Alufolie abdecken). Danach packt ihr das ganze über Nacht in den Kühlschrank und ta daaa: Am nächsten Morgen ist die Flüssigkeit eingezogen und hat das Müsli in eine breiartige Masse verwandelt. Obst kann man entweder bereits vorher darunter mischen – wenn ihr eure Overnight Oats schichten mögt – oder frisch am nächsten Morgen, direkt vor dem Essen. Der Vorteil von Overnight Oats oder Müsli mit Joghurt statt mit Milch ist, dass das Obst einfach besser hält und auch besser schmeckt.

Müsli mit Beeren

Müsli mit Joghurt und Obst

Müsli mit Joghurt und Blaubeeren und Mango

Schoko Müsli

Hier mal geschichtet: Schokomüsli mit Joghurt

Wenn ihr es morgens tendenziell eher eilig habt, könnt ihr auf die Einmachglasvariante zurückgreifen: Schichtet bzw. füllt euer Frühstück einfach in ein Glas mit Schraubverschluss und schon habt ihr Overnight Oats to go! Praktisch, schnell – und vor allem gibt es keine Ausrede mehr, nicht zu frühstücken ;).

Müsli to Go

Falls ihr noch Fragen zu Müsli oder Overnight Oats habt – immer her damit!

Ein Kommentar zu “Overnight Oats

Über Kommentare, Anregungen und Feedback freue ich mich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.