Modemädchen

Die Bachelorette… Oder so

Es ist soweit. Man darf mich endgültig Bachelor nennen. Das Bonner Universitätsfest vorletztes Wochenende hat mir bewusst gemacht: Das Uni-Leben ist wirklich vorbei. Nach drei Monaten Berlin betrat ich am Samstag, den 4.7. also das erste Mal wieder meine Alma Mater. Zum Unifest gehört es, dass man einen Talar trägt, was eine Art Zauber in sich trägt, weil man sich darin einfach so besonders fühlt. Und wenn man sich dann seine (Schmuck-) Urkunde abgeholt hat, ist spätestens der Zeiptunkt, an dem man über das ganze Gesicht strahlt. Oder glänzt(e), weil an diesem Tag nicht nur gefühlt 35 Grad waren, weshalb es sogar die offizielle Freigabe gab, sich so luftig wie nur möglich zu kleiden.

Was soll ich sagen? Es fühlt sich insgesamt komisch an. Auch wenn ich mich gut im Berufsleben eingefunden habe, so war es doch komisch, wieder in der Uni zu sein. Automatisch habe ich an entspannte Stunden im Hofgarten, Kaffee mit meinen Freundinnen oder auch zähe Stunden in Seminaren, Vorlesungen oder der Bibliothek gedacht. Es war eben dreieinhalb Jahre mein Lebensmittelpunkt. Aber nun heißt es: Auf in die Zukunft. Als Bachelor(ette).

Die Bachelorette im Spitzenkleid von zero

Unifest in Bonn

Meine arme Freundin neben mir habe ich einfach mal heraus geschnitten. Ich glaube, sie wird damit leben können. Das dunkelblaue Spitzenkleid von zero habe ich vor über einem halben Jahr gekauft, um es beim Unifest zu tragen. Eigentlich wollte ich rosa Wedges von Tommy Hilfiger dazu tragen. Da es aber so heiß war, entschied ich mich für luftigere Sandalen. Dazu habe ich meine rosa Selma von Michael Kors kombiniert (ich glaube, ich habe schon mal erwähnt wie sehr ich sie liebe).

Universitätsball in Bonn

Abends gab es dann noch den Universitätsball. Mit einem kleinen Schwarzen, in diesem Fall ein schwarzes Cocktailkleid, liegt frau eigentlich immer richtig. Der Vorgabe der festlichen Abendgarderobe bin ich jedenfalls nachgekommen. Hier ist das komplette Outfit von H&M.

2 Kommentare zu “Die Bachelorette… Oder so

  1. Pingback: Graduation: Becoming a Bachelorette without embarrassing myself on TV – anjasbloggingnook

Über Kommentare, Anregungen und Feedback freue ich mich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.